23. Juni 2018

Orgelklang 12

23. Juni 2018

An den Ladegastorgeln: ALBRECHT KOCH – Domorganist zu Freiberg

Programm 23. Juni 2018

Orgelklang 12
„Friedrich Ladegast zum 200. Geburtstag“


An der großen Ladegastorgel

Johann Sebastian Bach (1685-1750)
Toccata, Adagio und Fuge C-Dur BWV 565

Begrüßung

An der kleinen Ladegastorgel

Clara Schumann (1819-1896)
Präludium und Fuge B-Dur
für Orgel bearbeitet von Jörg Dorfmüller

Lesung

An der großen Ladegastorgel

Theodor Kirchner (1823-1903) 
Aus: Stücke für Orgel op. 89 Heft 1
Arioso

Lesung und Segenswort

An der großen Ladegastorgel

August Gottfried Ritter (1811-1885)
Sonate Nr. 3 a-Moll op. 23 (1855)
(Franz Liszt gewidmet)
Rasch – Recitativ – Nicht schleppend – Rasch – Entschlossen

An den Ladegastorgeln: DOMORGANIST ALBRECHT KOCH (Freiberg)

Geistliches Wort: Domprediger Dr. Martin Eberle

VITA

Albrecht Koch stammt aus der Tradition des Dresdner Kreuzchores. Seit 2008 wirkt er als Kantor und Organist am Freiberger Dom. Hier leitet er den Domchor und die Domkurrenden, mit denen er nicht nur Aufführungen etwa der großen Oratorien und Passionen Johann Sebastian Bachs gestaltet, sondern auch durch die Erschließung und Wiederaufführung vergessener Werke der sächsischen Musikgeschichte vielfach Anerkennung findet. Mit seinem Ensemble Freiberger Dom-Music und chordae freybergenses spürt er zudem dem originären Klang der Renaissance nach, der sich mit den Engelsinstrumenten von 1594 in der Grablege der Wettiner im Freiberger Dom bis heute erhalten hat. Im Zentrum seiner Arbeit aber stehen die beiden berühmten Orgeln aus der Werkstatt Gottfried Silbermanns von 1714 und 1719.
Neben seiner Tätigkeit am Freiberger Dom ist er ein international geschätzter Künstler. Er gastierte u.a. beim Bachfest Leipzig, dem Orgelfestival Holland, dem Festival Toulouse les Orgues oder den Dresdner Musikfestspielen, in ganz Europa sowie in Australien. Zahlreiche Rundfunk-, CD- und Filmproduktionen zeichnen ein Bild seiner umfangreichen Arbeit.
Als Pädagoge unterrichtet Albrecht Koch an der Hochschule für Musik und Theater Leipzig. Seit 2010 ist er zugleich Präsident der Gottfried-Silbermann-Gesellschaft und hat die künstlerische Leitung der renommierten Silbermann-Tage und des Internationalen Gottfried-Silbermann-Orgelwettbewerbs inne. Er ist Mitglied des Sächsischen Kultursenats. Die Stadt Freiberg vertritt er als Artistic Director in der Vereinigung European Cities of Historical Organs (ECHO).